kommoAlumnus Martin Eich: „Mir gefällt besonders, dass innerhalb eines Unternehmens eine Richtung, eine Vision verfolgt werden kann.“

kommoguntia e. V. gibt es mittlerweile seit mehreren Jahren. Aber wie hat das ganze eigentlich angefangen und woher kamen die Ideen? Darüber erzählt uns heute Martin Eich etwas, der im ersten kommoVorstand war. Martin absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann in Mainz. Danach entschied er sich, den Bachelor in Kommunikationswissenschaft in Münster zu machen und hörte dann vom neuen Masterstudiengang Unternehmenskommunikation/PR in seiner alten Heimat Mainz. Die Inhalte passten dabei genau zu seinen Interessen sowie Zielen. Danach arbeitete Martin beim Direktversicherer CosmosDirekt und heute bei der Mainzer Volksbank. „kommoAlumnus Martin Eich: „Mir gefällt besonders, dass innerhalb eines Unternehmens eine Richtung, eine Vision verfolgt werden kann.““ weiterlesen

kommoAlumnus David Peter über Krisenkommunikation & Youtube: „Für jemanden, der auf nine-to-five steht, ist das allerdings nichts!“

In der #kommoAlumni-Reihe interviewen wir ehemalige Vereinsmitglieder. Dabei steht im Fokus, wie sie ihren Werdegang nach kommoguntia fortgesetzt haben, welche Erfahungen sie sammeln konnten und was sie uns angehenden PRlern raten würden. „kommoAlumnus David Peter über Krisenkommunikation & Youtube: „Für jemanden, der auf nine-to-five steht, ist das allerdings nichts!““ weiterlesen

kommoAlumna Susanne Nicolai: „Ich mag die Vielseitigkeit, Kreativität und flachen Hierarchien der Agenturarbeit.“


In der neuen #kommoAlumni-Reihe interviewen wir ehemalige Vereinsmitglieder. Dabei steht im Fokus, wie sie ihren Werdegang nach kommoguntia fortgesetzt haben, welche Erfahungen sie sammeln konnten und was sie uns angehenden PRlern raten würden. Das allererste Interview durften wir mit Susanne Nicolai führen, die an der Uni Mainz zuerst ihren Bachelor in Publizistik und Buchwissenschaft gemacht und dann den Master Unternehmenskommunikation/PR studiert hat.

„kommoAlumna Susanne Nicolai: „Ich mag die Vielseitigkeit, Kreativität und flachen Hierarchien der Agenturarbeit.““ weiterlesen